LF–Green Dividend World I2

Wir investieren in die besten Dividendentitel weltweit, die einen möglichst positiven ökologischen Beitrag leisten.

1.269,89 EUR (+10,35%) (YTD)
Stand: 23.07.2024
ISIN: DE000A2PMXG6
WKN: A2PMXG
Axel Brosey
Axel Brosey
Senior Fund Manager

Was macht den Fonds einzigartig?

Artikel 9 SFDR

Erster Aktienfonds am Markt, der nach Artikel 9 SFDR klassifiziert wurde

Renditechancen

Globale Investitionen in fundamental ausgewählte, nachhaltige und dividendenstarke Unternehmen 

Attraktive Dividende

Angestrebte Dividende in Höhe von 2,5-3,5% p.a., Ausschüttung zweimal jährlich 

Wertentwicklung des Fonds

Hier ist die Bruttowertentwicklung (BVI Methode) dargestellt. Die Berechnung dieser Performancedaten erfolgt auf Basis des Preises eines Anteils am Anfang der Periode. Ausschüttungen werden berücksichtigt. Der Ausgabeaufschlag ist nicht berücksichtigt, jedoch alle weiteren Kosten der Verwaltungsgesellschaft und der Verwahrstelle.
Hinweis: Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Abb. eigene Darstellung. Quelle: Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Übersicht

DE000A2PMXG6 
A2PMXG 
1.269,89 EUR
+10,35% 
02.12.2019
23.07.2024

LF-Green Dividend World

person
Axel Brosey
Senior Fund Manager

Bei der Aktienauswahl bezieht Axel Brosey insbesondere Qualitäts-Unternehmen ein, die einen positiven Beitrag zur Erreichung eines oder mehrerer ökologischer Ziele – abgeleitet aus den im Jahr 2015 verabschiedeten 17 UN Sustainable Development Goals – leisten wollen. Bei der Einzeltitelselektion schaut er außerdem sehr genau auf die Marktpositionierung, Profitabilität, Gewinn-, Cashflow und Dividenden-Potential, Bewertung und Managementqualität der einzelnen Unternehmen. Die regionale und sektorale Zusammensetzung des Fonds ergibt sich überwiegend aus der Auswahl der Einzeltitel.

FNG-Siegel

ESG-Fonds nach Artikel 9 SFDR*)

SDG-Wirkung (nachhaltige Investition):

  • Investments in Unternehmen mit positivem Beitrag zu den SDGs (30 investierbare Unterziele aus den 10 SDGs)
  • Schwerpunkt auf Transformation
  • Engagement für mehr Transparenz und Messbarkeit der SDG-Wirkung

Kontroversenmanagement als Teil des Risikomanagements:

  • Verzicht auf Investments in besonders umstrittenen Geschäftstätigkeiten
    (Ausschlüsse gem. Verbändekonzept und FNG-Mindestkriterien, geprüft mit ISS ESG)

  • Bewertung möglicher Kontroversen bei Einzeltiteln in „LF – Seven Select“ und laufende Überwachung durch Kontroversenradar (Warnsystem auf Basis RepRisk)

  • Handlungsoptionen: Verzicht bzw. Verkauf, Engagement für Kontroversenabbau

UN Global Compact Compliance als Mindeststandard

  • Keine schwerwiegenden, nachvollziehbaren Verstöße
  • Prüfung vor Erstinvestition eines Einzeltitels mit RepRisk und eigener Analyse
  • Monatliche Überprüfung aller Positionen des Fonds mit RepRisk und eigener Analyse

* SFDR: SustainableFinance Disclosure Regulation; VERORDNUNG (EU) 2019/2088 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. November 2019 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor

Chancen

  • Wertzuwachs
    Attraktive, überdurchschnittliche Renditechancen am Aktienmarkt

  • Risikostreuung
    Durch die breite Investition in Wertpapiere wird das Anlagerisiko gegenüber einem Einzelinvestment reduziert

  • Dividendenzahlungen
    Manche Aktien sind mit Dividendenzahlungen des Emittenten verbunden. Davon können Aktienfonds profitieren

  • Aktives Management
    Erfahrenes, professionelles aktives Management kann bessere Rendite-Risiko-Ergebnisse als passive Investmentansätze liefern

Risiken

  • Wertverluste:
    Markt-, branchen- und unternehmensbedingte Kursverluste sowie Wechselkursverluste sind möglich

  • Erhöhte Kursschwankungen:
    Durch die Konzentration des Risikos auf spezifische Länder, Regionen, Sektoren und Themen sind erhöhte Kursschwankungen möglich

  • Emittentenrisiko:
    Dividendenzahlungen können ausfallen bzw. die Aktie wertlos verfallen, wenn sich die Bonität des Unternehmens verschlechtert

  • Risiken aus Derivateeinsatz:
    Dadurch, dass der Fonds Derivatgeschäfte einsetzen darf, gehen erhöhte Chancen mit höheren Verlustrisiken einher

Ihre Ansprechpartner

Der Fonds ist für Anleger konzipiert, die in der Lage sind, die Risiken und den Wert der Anlage abzuschätzen. Der Anleger muss bereit und in der Lage sein, erhebliche Wertschwankungen der Anteile und gegebenenfalls einen erheblichen Kapitalverlust hinzunehmen. Der Fonds eignet sich für Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont. Die Einschätzung der Gesellschaft stellt keine Anlageberatung dar, sondern soll dem Anleger einen ersten Anhaltspunkt geben, ob der Fonds seiner Anlageerfahrung, seiner Risikoneigung und seinem Anlagehorizont entspricht. 

Artikel 9-Fonds sind Fondsprodukte, die einen ESG-Integrationsansatz aufweisen, verbindliche umweltbezogene und/oder soziale Merkmale haben sowie ein klares nachhaltiges Anlageziel verfolgen. Sie orientieren sich an den Sustainable Development Goals (SDG), einer Agenda 2030 mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs). Als globaler Plan zur Förderung nachhaltigen Friedens und Wohlstands und zum Schutz unseres Planeten ist er inkraftgetreten. Für die Ziele wurden durch die Vereinten Nationen Icons entwickelt, in denen die Ziele sowohl nummeriert als auch farblich einheitlich abgebildet werden.

Ein Aktienfonds ist ein Investmentfonds, der mehrheitlich in Aktien investiert.  Der Fonds wird damit Teilhaber der enthaltenen Unternehmen und ist somit an deren Gewinnen beteiligt. Aktienfonds bieten die Möglichkeit, gezielt in Branchen, Länder und Unternehmen verschiedener Größen zu investieren. Im Mittelpunkt steht der langfristige Wertzuwachs. Die LAIQON AG bietet Ihnen ein diversifiziertes Portfolio börsennotierter Unternehmen.

Mehr über LAIQON erfahren?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Zum Newsletter

Kontakt Newsletter