Slide

Wir verstehen Nachhaltigkeit als einen übergreifenden Ansatz für das gesamte Unternehmen

Unser Verständnis von Nachhaltigkeit

Überzeugung der LAIQON AG ist, dass unser Wirtschaftsmodell mit weniger Ressourcenverbrauch und geringeren Schäden für unseren Planeten auskommen muss, wenn für zukünftige Generationen noch Wohlstand in einer lebenswerten Umwelt gesichert werden soll.

person

Wir wollen zukünftig eine führende Rolle in der Industrie im Hinblick auf nachhaltiges Investieren einnehmen. Dies folgt unserer Überzeugung, dass sich nachhaltige Investitionen, wenn sie zielgerichtet und zukunftsweisend sind, am Markt etablieren werden.

Dipl.-Ing. Achim Plate
Chief Executive Officer

ESG

Für den weltweit eingeleiteten Transformationsprozess leistet das Finanzwesen aufgrund der Allokations- und Multiplikatorfunktion einen wichtigen Beitrag. Nachhaltigkeit ist inzwischen ein Megatrend in allen Bereichen des Finanzwesens, nicht zuletzt auch im Asset Management und in der Vermögensverwaltung mit entsprechend dynamischem Wachstum bei nachhaltig gemanagten Vermögen und Fonds. Als Standard nachhaltiger Anlagen hat sich die Begrifflichkeit „ESG“ etabliert. Diese drei Buchstaben stehen für die drei nachhaltigkeitsbezogenen Verantwortungsbereiche von Unternehmen Environment, Social und Governance.

Nachhaltigkeit bedeutet aber mehr als einzelne Produktangebote. Es geht um ein erweitertes Verständnis treuhänderischer Verantwortung. Dies folgt der Überzeugung der LAIQON AG, dass Nachhaltigkeit für Investoren zu einem zentralen Entscheidungsfaktor für Risiko und Rendite geworden.

ESG-POSITIONIERUNG

Integration, Transformation, Wirkung

Innovativ und zukunftsgerichtet

Die Nachhaltigkeitsstrategie von LAIQON ist am Pariser Klimaabkommen, der Einhaltung der UN-Global-Compact-Prinzipien und an den UN-SDGs ausgerichtet. Sie setzt dabei auf „Integration“, „Transformation“ sowie auf „Wirkung“ (Impact).

Traditionelle ESG-Ansätze
 

  • Keine Zielsetzung

  • Keine Differenzierung zwischen E, S und G

  • Best-in-Class und Ausschlusslisten

  • ESG-Einschätzung beruht überwiegend auf vergangenheitsbezogener Systematik 

  • Transition nicht berücksichtigt

SDG-Ansatz: LAIQON 
 

  • Zielsetzung im Einklang mit den 17 UN-SDGs

  • ESG-Differenzierung

  • Klare Abwägung von positiven Beiträgen und Kontroversen

  • Verfolgung eines zukunftsgerichteten SDG-Trasitionspfades

  • Transition bestärken

LAIQON AG-POSITIONIERUNG

Wir verstehen Nachhaltigkeit übergreifend auf drei wesentlichen Umsetzungsebenen:

1. Umsetzung in allen drei Geschäftsfeldern

Alle unsere Publikumsfonds im Geschäftsfeld LAIQON Asset Management erfüllen die Kriterien des UN Global Compact. Zusätzlich werden relevante und materielle Nachhaltigkeitsparameter passend zum jeweiligen Fondskonzept in die Investmentprozesse integriert.

In den Geschäftsfeldern LAIQON Wealth Management und bei unserem WealthTech LAIC liegt der Schwerpunkt auf der Umsetzung kundenindividueller Nachhaltigkeitspräferenzen. 

2. Spezielle Fonds und Investmentlösungen

Wir haben Investmentlösungen und Fonds, die auf eine spezielle Nachhaltigkeitswirkung, orientiert an den SDGs, abzielen und vor allem die hierfür nötige Transformation der Unternehmen befördern und begleiten, entwickelt.

Fokus auf Umwelt: 

LF – Green Dividend World

Fokus auf alle SDGs:

LF – Global Multi Asset Sustainable

LF – ASSETS Defensive Opportunities

LF – Sustainable Yield Opportunities

Nachhaltigkeit digital gesteuert: 

LAIC – Sustainable Digital Selection AC

LAIC – Sustainable Digital Selection EM

3. Übergreifende Verankerung

Wir erlangen Glaubwürdigkeit, indem Nachhaltigkeit eine Verantwortung auf Vorstandsebene und Kernelement unserer Unternehmensstrategie 2023/25 ist. Wir identifizieren uns dabei mit zehn ausgewählten SDGs, für die ein Mapping zu den einzelnen Geschäftsaktivitäten und Organisationseinheiten begonnen wurde.

LAIQON orientiert sich bei seinen aktuellen und geplanten Anlagelösungen an den 17 SDGs mit dem Schwerpunkt auf die Transition der Unternehmen. Ziel dieses zukunftsorientierten Impact-Ansatzes ist es, unter Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommens eine klar messbare Wirkung auf die SDGs zu erzielen.

WIR SIND CO2-NEUTRAL

Wir leisten unseren eigenen Beitrag zur CO2-neutralen Transformation der Wirtschaft.

Wir leisten unseren eige­nen Beitrag zur C02-neutralen Transition der Wirtschaft durch Reduktion und Kompensati­on der unternehmensspezifischen C02-Emissionen.

Die C02-Emissionen des Ge­schäftsbetriebs des Lloyd Fonds-Konzerns betrugen nach eigenen Berechnungen rund 200 Tonnen im Jahr 2021 und reduzierten sich damit weiter, u. a. durch die Umstellung auf Naturstrom an allen drei Standorten der LAIQON AG. Die Kompensation der IST-CO2-Evidenz 2022 soll erneut durch Aufforstungsprojekte in Zusammenarbeit mit PLANT-MY-TREE in Schleswig-Holstein erfolgen.

Mehr erfahren

PARTNERSCHAFTEN

Folgende Partnerschaften sind wir für eine konsequente Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsstrategie eingegangen.

Unsere seit Januar 2020 bestehende Partnerschaft mit dem WWF Deutschland hat das Ziel, Umwelt- und Ressourcenschutz mittels nachhaltiger Investments zu fördern. 

Der WWF und wir teilen dabei das gleiche Nachhaltigkeitsverständnis. Daher ist die positive Wirkung auf die Transformation von Unternehmen ein besonderer Fokus der Partnerschaft. Sie soll zur Realisierung der SDGs beitragen.

Mehr Informationen finden Sie hier

Wir richten unsere Unternehmensführung an den PRI Principles for Responsible Investment aus. 

PRI sind eine 2006 gegründete Investoreninitiative in Partnerschaft mit der Finanzinitiative des UN-Umweltprogramms UNEP und dem UN Global Compact. Ziel der Initiative ist es, die Auswirkungen von Nachhaltigkeit für Investoren zu verstehen und die Unterzeichner dabei zu unterstützen, diese Themen in ihre Investitionsentscheidungsprozesse einzubauen. Sie tragen so zu einem nachhaltigeren globalen Finanzsystem bei. 

Mehr Informationen finden Sie hier

Den PRI-Report finden Sie hier

Die diesjährigen FNG-Siegel wurden an sechs unserer Publikumsfonds vergeben.

Der FNG-Siegel hat sich in den letzten Jahren zunehmend als Qualitätssiegel für nachhaltige Investmentfonds in Deutschland etabliert. Angesichts der Angebots-Schwemme von nachhaltigen Fonds ist eine externe und unabhängige Prüfung des Inhalts und der Qualität der Nachhaltigen Geldanlage ein Element, um ein glaubwürdiges Produktangebot zu gewährleisten. Hier leistet das FNG-Siegel wertvolle Vorarbeit.

Mehr Informationen finden Sie hier

Wir sind als erster unabhängiger Asset Manager Deutschlands der „Science Based Targets initiative“ (SBTi) beigetreten. Diese setzt sich für die Reduktion von Treibhausgasen auf Basis von wissenschaftlich berechneten Zielvorgaben ein. Wir wollen mit der Methode der SBTi die C02-Emissionen unserer Wertpapierfonds, zunächst beginnend im Geschäftsfeld LLOYD FONDS, berechnen und reduzieren.

Mehr Informationen finden Sie hier

Wir sind Mitglied im Carbon Disclosure Project (CDP). CDP ist eine gemeinnützige Organisation. Sie wurde mit dem Ziel gegründet, ein globales Offenlegungssystem für Umweltdaten zu betreiben.

Mehr Informationen finden Sie hier

​​​​​​​Frankfurter Erklärung

Wir bekennen uns zusammen mit über 50 Banken, Unternehmen, Hochschulen und Nichtregierungsorganisationen zu dem Ziel, nachhaltige Infrastrukturen im Finanzsystem zu schaffen.

Die Frankfurter Erklärung

Kontakt Newsletter