LF-Atacama Global Equity Impact Opportunities S

Die Regulatorik- und Nachhaltigkeitsexperten von Atacama Partners investieren global in Qualitätsunternehmen, die überwiegend messbar zum Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschaftsordnung beitragen und davon profitieren.

Mehr anzeigen

Stanislaus von Thurn und Taxis, CIO Atacama Partners
awards
Stanislaus von Thurn und Taxis, CIO Atacama Partners

Was macht den Fonds einzigartig?

In die Champions des Wandels investieren

Veränderung bringt Gewinner und Verlierer. Durch unser tiefes Verständnis der zunehmenden Regulatorik, wie der EU Taxonomie und dem Inflation Reduction Act, sind wir eventuell in der Lage bereits heute die Gewinner von morgen zu identifizieren.

Bei gleichzeitig reduzierter Volatilität

Veränderung bringt Volatilität. Schwankungen werden reduziert, in dem wir einen starken Fokus auf hohe Qualität der Geschäftsmodelle legen und zu günstigen Preisen kaufen. Wir setzen auf langfristige Treiber des Wandels und gehen keine kurzfristigen Investitionen ein.

Aktiv zum Wandel beitragen

Veränderung bringt Komplexität. Atacama Partners unterstützt Unternehmen dabei gemeinsam durch die regulatorischen Anforderungen zu navigieren und sich als Champion des Wandels zu positionieren.

Ein starke Partnerschaft

Durch die Zusammenarbeit mit Atacama Partners haben wir ein herausragendes Expertenteam an unserer Seite, welches uns nicht nur in Investmententscheidungen berät, sondern mit Stanislaus von Thurn und Taxis einen erfahrenen Fondsberater für den LF- Atacama Global Equity Impact Opportunities aufstellt.

 

Wertentwicklung des Fonds

Zum 03.07.2023 wurde der “Lloyd Fonds – European Emerging Champions” in “LF – Atacama Global Equity Impact Opportunities” umbenannt. Im Zuge dessen erfolgte eine Anpassung der Anlagestrategie hin zu einem global diversifizierten Aktienfonds mit einem dezidierten Nachhaltigkeitsansatz im Sinne des Artikel 9 der Offenlegungsverordnung.


Hinweis: Vormals LF-European Emerging Champions unter der Aufsicht von Dr. Maximilian Thaler. Umbenennung, sowie Wechsel im Fondsmanagement zum 03.07.2023.

Hier ist die Bruttowertentwicklung (BVI Methode) dargestellt. Die Berechnung dieser Performancedaten erfolgt auf Basis des Preises eines Anteils am Anfang der Periode. Ausschüttungen werden berücksichtigt. Der Ausgabeaufschlag ist nicht berücksichtigt, jedoch alle weiteren Kosten der Verwaltungsgesellschaft und der Verwahrstelle.
Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Abb. eigene Darstellung. Quelle: Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Übersicht

DE000A2QSF07 
A2QSF0 
1.006,25 EUR
+8,68% 
01.06.2021
13.06.2024

LF-Atacama Global Equity Impact Opportunities

person
Stanislaus von Thurn und Taxis
CIO Atacama Partners

Der Investmentansatz beruht auf dem Wandel hin zu einer grünen und sozialen Wirtschaftsordnung, der jede Wertschöpfungskette verändert und eine Vielzahl von Opportunitäten mit sich bringt. Der Fonds investiert in Unternehmen, die diese Opportunitäten nutzen und Risiken des Wandels vermeiden.

Im Gegensatz zu anderen Impactfonds nutzt Atacama keine fremden Nachhaltigkeitsratings oder Frameworks. Stattdessen werden Treiber analysiert, wie z.B. Effekte und Förderungen aus der EU-Taxonomie und dem Inflation Reduction Act, und daraus Anlagehypothesen entwickelt, die zu Performance führen sollen.

Neben Unternehmen mit innovativen Geschäftsmodellen werden insbesondere auch Unternehmen der industriellen Basis miteingeschlossen, die ihr Geschäftsmodell erfolgreich transformieren. Typische Merkmale der Portfoliounternehmen sind ein langfristig orientiertes Managementteam, stabile Geschäftsmodelle mit Preisgestaltungsmacht, hohe Cashflow-Renditen, und eine angemessene Verschuldung.

Das Risikomanagement soll zu reduzierter Volatilität führen. Dazu wird auf Portfolioebene ein starker Fokus auf langfristige, messbare Treiber der Transition zu einer grünen und sozialen Wirtschaftsordnung gelegt und keine sektoralen kurzfristigen Investitionen eingegangen. Auf Unternehmensebene liegt der Fokus auf hoher Qualität in den Geschäftsmodellen und niedriger Bewetung der Aktien bei Kauf.

LF-Atacama Global Equity Impact Oppotunities ist ein Impact Fonds nach Artikel 9 SFDR

Der Fonds strebt das Ziel an, einen messbaren ökologischen und sozialen Mehrwert zu schaffen.
Emittenten leisten einen wesentlichen Beitrag entweder zum Pariser Klimaabkommen, den Science-based targets (SBTi) oder den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen ("SDG").
Es werden Mindestausschlüsse aus dem deutschen Zielmarktkonzept und nach Bafin-Richtlinie angewendet sowie Kontroversen mithilfe des Norm Based Reports von ISS ESG geprüft. Außerdem wird eine Good Governance Score über einen Bloomberg Score berechnet.

EU-Taxonomie
Die EU-Verordnung enthält die Kriterien zur Bestimmung, ob eine Wirtschaftstätigkeit als ökologisch nachhaltig einzustufen ist (Taxonomie), um damit den Grad der ökologischen Nachhaltigkeit einer Investition ermitteln zu können. Sie ist ein zentraler Rechtsakt, der durch Förderung privater Investitionen in grüne und nachhaltige Projekte einen Beitrag zum Europäischen Grünen Deal leisten soll. 

Kategorie (Offenlegungs-Verordnung) "SFDR"-Kategorie
Artikel 6 comply: Diese Fonds erfüllen die Transparenz bei der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken, bewerben aber weder ökologische und/ oder soziale Merkmale im Sinne der Offenlegungs-Verordnung, noch haben sie "nachhaltige Investitionen" im Sinne der  VERORDNUNG (EU) 2019/2088 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. November 2019 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor („Offenlegungs-Verordnung“) fest in ihren Anlagerichtlinien verankert. 
Artikel 8: Diese Fonds erfüllen die Voraussetzungen des Artikel 6 und erfüllen erweiterte Voraussetzungen, um die Fonds hinsichtlich ökologischer und/ oder sozialer Merkmale im Sinne des Artikel 8 der Offenlegungs-Verordnung bewerben zu dürfen. 
Artikel 9: Neben den Anforderungen aus Artikel 6 und 8 der Offenlegungs-Verordnung streben diese Fonds "nachhaltige Investitionen" im Sinne der Vorordnung an.  

Pariser Klimaabkommen
Am 12. Dezember 2015 haben erstmalig 196 Staaten und die EU in Paris einen völkerrechtlich bindenden Vertrag beschlossen, um den Klimawandel zu bremsen und seine Auswirkungen abzufedern. Das Pariser Klimaabkommen soll dafür sorgen, dass die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius im Vergleich zur vorindustriellen Zeit beschränkt wird; die Staaten wollen sogar versuchen, die Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

Science Based Targets
Die Science Based Targets Initiative setzt sich für die Reduktion von Treibhausgasen auf Basis von wissenschaftlich berechneten Zielvorgaben ein.

Sustainable Development Goals (SDGs)
Die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) ist ein globaler Plan zur Förderung nachhaltigen Friedens und Wohlstands und zum Schutz unseres Planeten; um nur einige Ziele zu nennen: keine Armut, kein Hunger, Gesundheit und Wohlergehen, hochwertige Bildung oder aber bezahlbare und saubere Energie sowie nachhaltige/r Konsum und Produktion; für die Ziele wurden durch die Vereinten Nationen Icons entwickelt, in denen die Ziele sowohl nummeriert als auch farblich einheitlich abgebildet werden.

UN Global Compact (UNGC)
Der United Nations Global Compact (UNGC) ist die weltweit größte Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Auf der Grundlage 10 universeller Prinzipien verfolgt er die Vision einer inkusiveren und nachhaltigen Weltwirtschaft zum Nutzen aller Menschen, Gemeinschaften und Märkte, heute und in Zukunft

Chancen

  • Wertzuwachs: Attraktive, überdurchschnittliche Renditechancen am Aktienmarkt

  • Risikostreuung: Durch die breite Investition in Wertpapiere wird das Anlagerisiko gegenüber einem Einzelinvestment reduziert

  • Dividendenzahlungen: Manche Aktien sind mit Dividendenzahlungen des Emittenten verbunden. Davon können Aktienfonds profitieren

  • Aktives Management: Erfahrenes, professionelles aktives Management kann bessere Rendite-Risiko-Ergebnisse als passive Investmentansätze liefern

Risiken

  • Wertverluste: Markt-, branchen- und unternehmensbedingte Kursverluste sowie Wechselkursverluste sind möglich

  • Erhöhte Kursschwankungen: Durch die Konzentration des Risikos auf spezifische Länder, Regionen, Sektoren und Themen sind erhöhte Kursschwankungen möglich

  • Emittentenrisiko: Die Bonität des Unternehmens kann sich verschlechtern. Dividendenzahlungen können dadurch ausfallen bzw. bei Ausfall des Emittenten kann die Aktie wertlos verfallen

  • Risiken aus Derivateeinsatz: Der Fonds darf Derivatgeschäfte einsetzen. Dadurch erhöhte Chancen gehen mit erhöhten Verlustrisiken einher. Durch eine Absicherung mittels Derivate gegen Verluste können sich auch die Gewinnchancen des Fonds verringern

Die Atacama Partners GmbH ist bei der Erbringung der Anlageberatung als vertraglich gebundener Vermittler ausschließlich für Rechnung und unter der Haftung der MFI Asset Management GmbH, einem Unternehmen der LAIQON Gruppe, tätig. Die Anlageberatung bezieht sich ausschließlich auf folgende Investmentvermögen: LF - Atacama Global Equity Impact Opportunities und Lloyd Fonds – Global Multi Asset Sustainable. Die MFI Asset Management GmbH hat ihren Sitz Oberanger 43, 80331 München  und unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) mit Sitz, Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn.

Ihre Ansprechpartner

Der Fonds ist für Anleger konzipiert, die in der Lage sind, die Risiken und den Wert der Anlage abzuschätzen. Der Anleger muss bereit und in der Lage sein, erhebliche Wertschwankungen der Anteile und gegebenenfalls einen erheblichen Kapitalverlust hinzunehmen. Der Fonds eignet sich für Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont. Die Einschätzung der Ge-sellschaft stellt keine Anlageberatung dar, sondern soll dem Anleger einen ersten Anhaltspunkt geben, ob der Fonds seiner Anlageerfahrung, seiner Risikoneigung und seinem Anlagehorizont entspricht.

Anleger haben unterschiedliche Spar- und Vermögensziele und brauchen Anlagelösungen, die ihren jeweiligen Risiko-Rendite-Profilen und Anlagepräferenzen entsprechen. Deshalb umfasst unsere Fonds-Palette heute acht Publikumsfonds, die Anlegern eine einfache Möglichkeit bietet, entlang ihrer individuellen Bedürfnisse Vermögen aufzubauen, zu erhalten oder zu vermehren. Als Spezialanbieter für aktive Alpha-Strategien bieten wir unseren Kunden mit Rentenfonds, Mischfonds und Aktienfonds Anlagelösungen, mit denen sie stabilitätsorientiert, ausgewogen oder renditeorientiert investieren können. Gleichzeitig lassen sich mit unseren Fonds verschiedene Nachhaltigkeitspräferenzen umsetzen, von Mindeststandards bis zu Impact, immer passend integriert in die jeweilige Fondsstrategie.

Ein Aktienfonds ist ein Investmentfonds, der mehrheitlich in Aktien investiert.  Der Fonds wird damit Teilhaber der enthaltenen Unternehmen und ist somit an deren Gewinnen beteiligt. Aktienfonds bieten die Möglichkeit, gezielt in Branchen, Länder und Unternehmen verschiedener Größen zu investieren. Im Mittelpunkt steht der langfristige Wertzuwachs. Die LAIQON AG bietet Ihnen ein diversifiziertes Portfolio börsennotierter Unternehmen.

Mehr über LAIQON erfahren?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Zum Newsletter

Kontakt Newsletter